Willkommen

Herzlich willkommen auf der Webseite von respect.lu.

Hier finden Sie alle Neuigkeiten und Informationen unseres Vereins zu den Themen Prävention,  Beratung/Begleitung und Deradikalisierung, sowie zur gewalttätigen Radikalisierung, den unterschiedlichen Formen von Extremismus und dem gesellschaftlichen Zusammenleben.

Wir wünschen Ihnen einen informativen Aufenthalt auf unserer Webseite.

Handeln

Benötigen Sie oder Personen in ihrem Umkreis Hilfe im Kontext der Radikalisierung? Möchten Sie sich eingehender mit dem Thema Radikalisierung befassen? Oder möchten Sie sicherstellen, dass Sie die Anzeichen einer möglichen Radikalisierung erkennen und lernen, wie man entsprechend handelt? Wir stehen Ihnen zur Verfügung, um Sie zu begleiten, zu orientieren und Antworten auf Ihre Fragen zu finden…

Haben Sie hasserfüllte Gedanken gegenüber verschiedenen Personengruppen? Scheint Ihnen Gewalt ein gerechtfertigtes Mittel zu sein? Haben Sie sich einer radikalen Gruppierung angeschlossen? Haben Sie das Gefühl, dass eine Person oder eine Gruppe von Menschen Sie manipulieren oder indoktrinieren möchte? Benötigen Sie Hilfe, wissen aber nicht, wo oder wie Sie sie bekommen können? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Machen Sie sich Sorgen bezüglich einer Veränderung im Verhalten eines/einer Bekannten? Denken Sie, dass diese Person hasserfüllte Absichten hat oder sich in einem Radikalisierungsprozesses befindet? Sorgen Sie sich um diese Personen und möchten Sie dieser Person Hilfe anbieten, wissen aber nicht wie Sie sich verhalten sollen? Ein wichtiger Ratschlag unsererseits: Handeln Sie nicht überstürzt, handeln Sie wohlwollend und wenden Sie sich an uns.

Möchten Sie mehr über die verschiedenen Formen der Radikalisierung erfahren, wie diese zu Gewalt führen können und was eine Person dazu veranlassen kann, sich zu radikalisieren?

Möchten Sie das Phänomen der gewalttätigen Radikalisierung besser verstehen und entsprechende Handlungsmöglichkeiten kennenlernen? Wir bieten Ihnen verschiedene Weiterbildungen an, die sich an Ihr institutionelles Umfeld anpassen.

Unsere Missionen

Gewalttätige Radikalisierungen sind ein existierendes Phänomen in Luxemburg und dürfen nicht als Tabuthema behandelt werden. Prävention, Begleitung und Deradikalisierung sind die Hauptmissionen von respect.lu und zielen darauf ab, einen Großteil des Themas der gewalttätigen Radikalisierung abzudecken.

Information und Prävention

Sensibilisierung und Informationen zum Prozess der gewalttätigen Radikalisierung, sowie die beschützenden Faktoren wie Resilienz, Perspektiven und Toleranz, sind Schlüsselelemente, die zur Stärkung von Personen beitragen und das Risiko einer etwaigen Radikalisierung vermindern.

Begleitung und Zuhören

Wir bieten sowohl Beratung als auch Begleitung an für Personen, die sich bereits radikalisiert haben oder auf dem Wege einer Radikalisierung sind als auch für ihr privates und professionelles Umfeld.

Deradikalisierung

Entwicklung und Umsetzung eines Programmes zur Deradikalisierung und Unterstützung von bereits radikalisierten Personen.

Information und Prävention

Sensibilisierung und Informationen zum Prozess der gewalttätigen Radikalisierung, sowie die beschützenden Faktoren wie Resilienz, Perspektiven und Toleranz, sind Schlüsselelemente, die zur Stärkung von Personen beitragen und das Risiko einer etwaigen Radikalisierung vermindern.

Begleitung und Zuhören

Wir bieten sowohl Beratung als auch Begleitung an für Personen, die sich bereits radikalisiert haben oder auf dem Wege einer Radikalisierung sind als auch für ihr privates und professionelles Umfeld.

Deradikalisierung

Entwicklung und Umsetzung eines Programmes zur Deradikalisierung und Unterstützung von bereits radikalisierten Personen.

Unsere Projekte

Unsere Projekte im Rahmen der Sensibilisierung und Prävention werden ausgearbeitet in Zusammenarbeit mit verschiedenen AkteurInnen. Zusammen erschaffen wir spezifische Projekte, die an den Kontext und die Bedürfnisse unserer PartnerInnen angepasst sind.

|

Dialog statt Hass

Die Hassrede im Netz, bekannter unter dem englischen Wort „hate speech“ ist ein ernstzunehmendes Problem unserer Gesellschaft.

Online-Konferenz: „Dialog statt Hass. Umgang mit hate speech“